genuss und mehr

Was erwartet Sie in stöcklWEINgarten?

Wir wollen einen Ort des Genusses in Kombination mit Regionalität schaffen, die sich auf einen erweiterten „Alpe-Adria“ Raum bezieht.
Das „Wein“ ein Fixpunkt ist, lässt sich aus dem Namen erahnen, weitere Produkte werden Sie vielleicht überraschen, aber eines können wir Ihnen garantieren:

Nur das Beste, hat bei uns einen Platz!

Wo Sie uns finden?

Mitterlingweg 3-5
A.9520 Stöcklweingarten

Zitat:

Montag bis Donnerstag: von 7:30 bis 12:00 und von 13:00 bis 17:00, sowie Freitags von 7:30 bis 12:00
und nach telefonischer Voranmeldung.

Unsere Partner:

dazu SENF und Zwetschkenketchup Olivenöle vom Wulz  STK Wein von Wolfgang Maitz - SüdsteiermarkBioprodukte von Delizia, Südtirol Craigher ChocolatWeingut Familie Egger, Sternberg

 

Bleiben Sie gespannt und besuchen Sie unsere Seite immer wieder.

Oder noch einfacher: tragen Sie sich zu unserem Newsletter ein und erhalten Sie alle updates zeitnahe.

Wir freuen uns, für Sie noch viele außergewöhnliche Produkte ins Programm aufnehmen zu dürfen!

Geschichte

Die frühesten Siedler des Ortes waren Winzer und Fischer, weshalb nicht nur dem “Weinheiligen”, St. Urban, dem Beschützer der Rebengärten, sondern wohl auch St. Petrus, dem Patron der Fischer, manches Gebet gegolten hat. Eine Frage, die sich öfters gestellt wird, handelt von dem Verbleib und dem genauen Standort der Weingärten. Leider gibt es darüber keine Aufzeichnungen. Man nimmt aber an, dass sie am vorgelagerten Hang des Gerlitzenmassivs, westlich von St. Urban gewesen sein mußten.

Die schon 1365 erwähnte Flurbezeichnung “Stöcklweingarten” – das Wort “Stöckl” ist das alte “Stickl”, das im Volksmund soviel wie “steil” bedeutet – unterstützt diese Vermutung, wie auch einige eigentümliche Bodenformationen. Diese lassen die Weingartenstufen noch ahnen, von denen einst die Winzer die Trauben herabtrugen.

Stöcklweingarten befindet sich mitten im Gebiet des Weinbauvereins Feldkirchen/Ossiacher See.

(Quelle: http://www.urbaniwirt.com/geschichte)